18. Oktober 2022

Neues Design, neue Benutzeroberfläche, neue Prozesse: Mit dem Launch einer vollkommen neu aufgesetzten Praxissoftware hat RED ein weiteres Kapitel seiner noch jungen Unternehmensgeschichte aufgeschlagen. Der Roll-out des “neuen RED medical” wird nun stufenweise erfolgen. So eignet sich die erste Version der cloudbasierten Anwendung zunächst für Pool- und Notärzte, in der danach folgenden Ausbaustufe werden auch Psychotherapeuten die Praxissoftware für ihren gesamten Betriebsalltag nutzen können. Mittelfristiges Ziel ist es, das neue RED medical allen niedergelassenen Ärzten zur Verfügung zu stellen. Die Vorgängerversion (“RED medical Erlkönig”) bleibt erst einmal weiter in Betrieb und wird sukzessive in die neue Version übergehen.

Höchste Datensicherheit und minimaler IT-Eigenaufwand sind zentrale Bestandteile der DNA von RED. Daher ist es nur logisch, dass die neu entwickelte Praxissoftware RED medical hinsichtlich der Sicherheits- und Systemarchitektur auf die bewährten Vorteile des RED medical Erlkönigs setzt. Dieser hat im Jahr 2014 als erste und einzige vollständig Ende-zu-Ende verschlüsselte Cloud-Lösung den Markt für Praxissoftware nachhaltig verändert.

Selbstverständlich schafft RED medical auch großen zusätzlichen Mehrwert für die Anwenderinnen und Anwender. So besticht die neu entwickelte Praxissoftware durch ein übersichtliches und aufgeräumtes Design, das eine intuitive Benutzung ohne langes Suchen ermöglicht. Außerdem verfügt die robuste und intelligente Webanwendung über noch schnellere Verarbeitungszeiten, warnt vor Eingabefehlern und legt damit den Grundstein für einen effizienten Betriebsalltag.

Die geplanten Ausbaustufen von RED medical

Der Funktionsumfang der neuen RED medical Praxissoftware eignet sich aktuell ideal für Pool- und Notärzte – vom Öffnen einer neuen Episode über die Diagnosestellung bis hin zum Durchführen von Abrechnungen können alle essentiellen Funktionen des Bereitschafts- bzw. Pooldienstes in vollem Umfang genutzt werden. 2023 wird das neue RED medical auch für Psychotherapeuten zur Verfügung stehen: Die entsprechenden Funktionalitäten befinden sich aktuell bereits in der Entwicklung. Die finale Ausbaustufe sieht vor, eine umfangreiche Software-Lösung für die niedergelassenen Ärzte aller Fachrichtungen bereitzustellen und den RED medical Erlkönig vollständig abzulösen.

“Mit der Markteinführung des neuen RED medical haben wir den nächsten Meilenstein in der Geschichte von RED erreicht. Dies ist auch eine gute Nachricht für das Gesundheitswesen im Allgemeinen, das dringend auf Innovationen im Softwarebereich angewiesen ist. Wir wissen, dass wir mit unserem verschlüsselten Cloud-Ansatz den Nerv der Zeit treffen und möchten mit RED medical dem Bedürfnis nach einer sicheren, einfachen und intuitiven IT-Lösung explizit nachkommen.”

Jochen Brüggemann, Geschäftsführer RED

“Der Launch von RED medical ist das Ergebnis einer großartigen Teamleistung. Unsere gesamte Entwicklungsabteilung hat viel Herzblut in dieses Riesenprojekt gesteckt. Auf das Resultat können wir alle wirklich stolz sein. Jetzt richten wir den Blick nach vorne und wollen die Anwendung für weitere Zielgruppen ausgestalten und optimieren. Ich bin überzeugt, dass wir mit unserer neuen Praxissoftware einen Teil dazu beitragen, das Gesundheitswesen digitaler, funktionaler und besser zu machen.”

Eckhart Horn, Entwicklungsleiter RED

Weitere Informationen zu RED medical finden Sie unter https://www.redmedical.de/praxissoftware/.

Pressemitteilung herunterladen

Das Unternehmen

Die RED Medical Systems GmbH entwickelt und vertreibt mit RED medical und RED pharma die jeweils erste und einzige webbasierte und Ende-zu-Ende verschlüsselte Praxis- bzw. Verordnungssoftware, die durch die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) zertifiziert ist. Darüber hinaus ist RED mit der zertifiziert sicheren RED connect Videosprechstunde auf Basis von über 60.000 registrierten Organisationen deutschlandweiter Marktführer. Mit RED telematik basis bietet das Unternehmen außerdem einen zuverlässigen Anschluss an die Telematikinfrastruktur, bei dem der Konnektor nicht vor Ort, sondern in einem Rechenzentrum steht. Das Produktportfolio wird abgerundet durch den parallelen TI-Zweitanschluss RED telematik safe, der im Störungsfall innerhalb eines Arbeitstages aktiviert werden kann, um größere Umsatzausfälle oder Betriebsunterbrechungen zu vermeiden. RED wurde im Jahr 2013 von Jochen Brüggemann und Alexander Wilms gegründet, um mit web- und cloudbasierten Systemen die tägliche Arbeit aller Heilberufler zu erleichtern. In Deutschland arbeiten für das Unternehmen derzeit rund 60 hochmotivierte Mitarbeiter:innen, deren Zahl ständig steigt.

Kontakt & weitere Informationen

RED Medical Systems GmbH
Lutzstraße 2
80687 München

RED Hotline
Tel. 089 / 99 743 72 72
Fax 089 / 95 457 55 21
info@redmedical.de