Um die digitale Infrastruktur in Apotheken zu stärken, haben der Apothekerverband Westfalen-Lippe e. V. (AVWL) und RED eine Rahmenvereinbarung geschlossen. Die Partnerschaft zielt darauf ab, die E-Rezept-Dienstleistung RED telematik safe für alle Mitglieder des AVWL vergünstigt zugänglich zu machen und damit eine problemlose Arzneimittelabgabe sicherzustellen – auch bei technischen Ausfällen.

E-Rezept-Ausfallschutz für Apotheken

Mit RED telematik safe bietet RED eine fortschrittliche Lösung, die Apotheken ermöglicht, weiterhin E-Rezepte aus der Telematikinfrastruktur (TI) abzurufen, selbst wenn ihr Warenwirtschaftssystem oder der TI-Anschluss ausgefallen sind. Dieser innovative E-Rezept-Ausfallschutz garantiert, dass Apotheken ihre Arzneimittelabgabe ohne Unterbrechungen fortführen können, was plötzliche Umsatzverluste effektiv vermeidet.

Beträchtliche Rabatte für AVWL-Mitglieder

Um die Einführung von RED telematik safe zu erleichtern, erhalten alle Mitglieder des AVWL Sonderkonditionen auf alle einmaligen Preise und die laufenden Gebühren. Zudem sichert RED den teilnehmenden Apotheken zu, dass RED telematik safe spätestens acht Wochen nach Auftragserteilung zur Verfügung stehen wird.

“Mit der neu eingegangenen Partnerschaft möchten der AVWL und RED die digitale Transformation in der Branche vorantreiben und den Apotheken eine zuverlässige Backup-Lösung anbieten, falls der E-Rezept-Abruf über das Warenwirtschaftssystem nicht funktioniert. Ich kann nur alle Apothekerinnen und Apotheker in Westfalen-Lippe ermutigen, diese Kooperation zu nutzen, um auch im Falle von IT-Störungen abgabefähig zu bleiben. Denn weiterhin gilt: Kunden wegschicken ist keine Option!”

Jochen Brüggemann, Geschäftsführer RED

Für weitere Informationen zu RED telematik safe oder zur neuen Kooperation kontaktieren Sie bitte RED unter sales@redmedical.de oder den Apothekerverband Westfalen-Lippe e. V.

Das Unternehmen

Die RED Medical Systems GmbH wurde im Jahr 2013 von Jochen Brüggemann und Alexander Wilms mit der Vision gegründet, durch intelligente, sichere und cloudbasierte Systeme die tägliche Arbeit aller Heilberufler zu erleichtern und so das deutsche Gesundheitswesen in ein neues, digitales Zeitalter zu führen. Derzeit arbeiten für das Unternehmen rund 90 Mitarbeiter:innen an zwei Standorten (München, Bendorf). RED entwickelt und vertreibt unter anderem die folgenden Produkte:

RED medical

RED telematik safe

  • E-Rezept-Ausfallschutz für Apotheken
  • Webbasierte E-Rezept-Software inkl. redundantem TI-Anschluss
  • Jederzeit einsatzbereites System, falls Störungen beim E-Rezept-Abruf auftreten

RED telematik

  • Anschluss an die Telematikinfrastruktur
  • Konnektor in mehrfach gesichertem Rechenzentrum (“TI as a Service”)
  • Automatische Updates und Sicherheitschecks sowie regelmäßige Fernwartungen

RED connect

  • Zertifiziert sichere Videosprechstunde
  • Deutschlandweiter Marktführer mit über 70.000 registrierten Anwendern
  • Orts- und geräteunabhängig nutzbar

RED protect

  • Firewall-Lösung speziell für kleine und mittelgroße Praxen
  • Wirksamer Schutz vor unbefugtem externen Zugriff auf das Praxisnetzwerk
  • Erfüllt die Firewall-Anforderung der IT-Sicherheitsrichtlinie der KBV

Kontakt & weitere Informationen

RED Medical Systems GmbH
Lutzstraße 2
80687 München

Annika Götz
(Leiterin Vertrieb und Key Account Management)
sales@redmedical.de