1. Februar 2021

Mit Spenden von weit über € 50.000,- blickt RED auf eine sehr erfolgreiche Aktion in Zusammenarbeit mit Ärzte ohne Grenzen zurück! Das anfängliche Spendenziel von € 10.000,- wurde damit weitaus übertroffen. Ideengeber des Aufrufs waren die Anwenderinnen und Anwender von RED connect basis, die als Dankeschön für das dauerhaft kostenlose Angebot gerne etwas zurückgeben wollten. Nun hat ÄRZTE OHNE GRENZEN dafür eine großartige Spendenurkunde ausgestellt.
“Wir sind immer noch gerührt und überwältigt von der Resonanz. Nicht nur, dass unsere Aktion innerhalb nur eines Tages das Spendenziel erreicht hat. Die Endsumme und das Engagement unserer Kunden sind einfach nur beeindruckend. Das ganze Team von RED dankt von Herzen allen unseren Anwendern, dass sie uns bei dieser Aktion unterstützt haben. Insbesondere auch für die positiven Kommentare – das hat uns motiviert, im Bereich der Videosprechstunden und der Telemedizin weiterhin alles zu geben.”

Jochen Brüggemann, Geschäftsführer von RED

Hier findet man die Spendenaktion mit allen Einzelspenden und Kommentaren:
https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/spenden-sammeln?cfd=wq860

Und hier geht es zu unserem entsprechenden Blogbeitrag aus dem Dezember 2020:
https://www.redmedical.de/2020/12/07/anwender-spenden-im-kampf-gegen-corona/

Das Unternehmen

Die RED Medical Systems GmbH entwickelt und vertreibt mit RED medical und RED pharma die jeweils erste und einzige webbasierte und Ende-zu-Ende verschlüsselte Praxis- bzw. Verordnungssoftware, die durch die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) zertifiziert ist. Darüber hinaus ist RED mit der zertifiziert sicheren RED connect Videosprechstunde auf Basis von über 60.000 registrierten Organisationen deutschlandweiter Marktführer. Mit RED telematik basis bietet das Unternehmen außerdem einen zuverlässigen Anschluss an die Telematikinfrastruktur, bei dem der Konnektor nicht vor Ort, sondern in einem Rechenzentrum steht. Das Produktportfolio wird abgerundet durch den parallelen TI-Zweitanschluss RED telematik safe, der im Störungsfall innerhalb eines Arbeitstages aktiviert werden kann, um größere Umsatzausfälle oder Betriebsunterbrechungen zu vermeiden. RED wurde im Jahr 2013 von Jochen Brüggemann und Alexander Wilms gegründet, um mit web- und cloudbasierten Systemen die tägliche Arbeit aller Heilberufler zu erleichtern. In Deutschland arbeiten für das Unternehmen derzeit rund 60 hochmotivierte Mitarbeiter:innen, deren Zahl ständig steigt.

Kontakt & weitere Informationen

RED Medical Systems GmbH
Lutzstraße 2
80687 München

RED Hotline
Tel. 089 / 99 743 72 72
Fax 089 / 95 457 55 21
info@redmedical.de