Mit Einnahmen von über € 50.000,- blicken wir auf eine sehr erfolgreiche Spendenaktion in Zusammenarbeit mit Ärzte ohne Grenzen zurück! Das anfängliche Spendenziel von € 10.000,- wurde damit weitaus übertroffen. Ursprung des Aufrufs waren die Anwenderinnen und Anwender von RED connect basis, die als Dankeschön für das dauerhaft kostenlose Angebot gerne etwas zurückgeben wollten. 

Wir sind immer noch gerührt und überwältigt von der Resonanz. Nicht nur, dass unsere Aktion innerhalb nur eines Tages das Spendenziel erreicht hat. Die Endsumme und das Engagement unserer Kunden sind einfach nur beeindruckend. Das ganze Team von RED dankt von Herzen allen unseren Nutzerinnen und Nutzern, dass sie uns bei dieser Aktion unterstützt haben. Insbesondere auch für die positiven Kommentare – das hat uns motiviert, im Bereich der Videosprechstunden und der Telemedizin weiterhin alles zu geben.

Ärzte ohne Grenzen

Zur Spendenaktion

Mit rund 43.000 Anwenderinnen und Anwendern aus Arztpraxen, Apotheken und Krankenhäusern, Fachbereichen der Psycho- und Physiotherapie und Logopädie, weiteren Einrichtungen im Gesundheitswesen sowie andere Berufsgeheimnisträger gehört RED connect basis zu den beliebtesten Videosprechstundenlösungen am Markt. Erst vor kurzem wurde, als Ergänzung zur dauerhaften Gratis-Version, ein neues Upgrade mit erweiterten Funktionen veröffentlicht. Das sogenannte RED connect plus-Paket  beinhaltet beispielsweise die Möglichkeit einer Konferenzschaltung, den integrierten Einladungsversand per E-Mail sowie das Screensharing während der Sprechstunde.

Ärzte ohne Grenzen leistet weltweit medizinische Nothilfe in Krisen- und Kriegsgebieten und nach Naturkatastrophen. Die internationale Organisation hilft schnell, effizient und unbürokratisch – ohne nach Herkunft, Religion oder politischer Überzeugung der betroffenen Menschen zu fragen.