Die wichtigsten Punkte im Überblick:

  • Die bisherige Einrichtungsgebühr entfällt ab sofort vollständig
  • Samstags-Support ist ab Oktober 2024 in allen RED telematik Tarifen inklusive
  • Sofortige Problemanalyse über den kostenlosen RED telematik manager möglich

Die Telematikinfrastruktur wird auf immer mehr Berufsgruppen ausgedehnt. In den kommenden Wochen und Monaten sollen Pflegeheime und Hebammen an die TI angeschlossen werden. Aber auch in vielen Apotheken laufen die Zertifikate der in den letzten Jahren installierten Konnektoren ab. Um sowohl den Neueinsteigern als auch den bisherigen Nutzern lokaler Konnektoren den Einstieg in die TI 2.0 (“TI-as-a-Service”) zu erleichtern, passt RED nun sein Preismodell an. Die bisherige einmalige Einrichtungsgebühr entfällt ab sofort vollständig. Damit gibt es nun die niedrigschwellige Möglichkeit, den Konnektor im RED Rechenzentrum und alle damit verbundenen Zusatzservices ohne hohe Anfangsinvestition zu nutzen. Und: Durch die vorgenommene personelle Aufstockung erhalten alle RED telematik Kunden ab dem 1. Oktober auch samstags fachliche Unterstützung durch unseren Support.

Die Telematikinfrastruktur unterliegt einem ständigen Wandel. Technische Anforderungen steigen, neue eHealth-Funktionen müssen implementiert werden und wirtschaftliche Rahmenbedingungen ändern sich.

Um in diesem Umfeld allen aktuellen und zukünftigen RED telematik Kunden den bestmöglichen TI-Anschluss bereitzustellen, haben wir in den letzten Monaten erhebliche Investitionen getätigt.

Unter anderem haben wir:

  • eine große Anzahl stabilerer und schnellerer Konnektoren beschafft und in unseren Rechenzentren konfiguriert
  • mit dem RED telematik manager ein bislang einzigartiges (und für unsere Kunden kostenloses) Verwaltungstool entwickelt, das die Arbeit mit der TI deutlich erleichtert
  • durch den Einsatz modernster Überwachungs- und automatisierter Fehlerbehebungssysteme die Stabilität unserer Infrastruktur erheblich gesteigert
  • den Personalbestand im Bereich der Hotline und Technik deutlich aufgestockt und damit unsere Reaktions- und Bearbeitungszeiten erheblich reduziert

Samstags-Support: RED weitet TI-Service aus

Darüber hinaus werden wir in den nächsten Wochen unser Service-Angebot weiter ausbauen. Konkret planen wir, unsere Hotline-Zeiten ab dem 1.10.2024 auf Samstag auszudehnen, um für unsere Kunden auch am Wochenende bei Fragen und Problemen zur Seite zu stehen. In diesem Zuge werden wir unseren Kunden auch die Möglichkeit geben, jederzeit den Bearbeitungsstand ihres Anliegens in unserem Ticketsystem zu überwachen und direkt mit uns dazu zu kommunizieren.

Unser Anspruch ist es aber nicht nur, unseren Kunden als Vorreiter und Technologieführer im Bereich TI-as-a-Service das beste Produkt und das beste Kundenerlebnis zu bieten, wir wollen dies auch weiterhin zum besten und fairsten Preis im Markt tun. Um dies zu gewährleisten, entfällt ab sofort die einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von € 999,- (zzgl. MwSt.). Die laufenden Gebühren richten sich ab sofort nach der Anzahl der eingesetzten Kartenterminals und bleiben weiterhin deutlich unterhalb der monatlichen Erstattungspauschalen:

  • RED telematik basis (1 Kartenterminal): € 139,- / Monat*
  • RED telematik plus (2-5 Kartenterminals): € 169,- / Monat*
  • RED telematik pro (mehr als 5 Kartenterminals): € 199,- / Monat*

RED telematik in der Übersicht

RED telematik ist das “TI-as-a-Service”-Angebot der ersten Stunde. Seit 2018 lassen sich Leistungserbringer aus dem gesamten Gesundheitswesen schnell, effizient und sicher mit RED telematik an die Telematikinfrastruktur anbinden – ohne dafür einen eigenen Konnektor vor Ort zu benötigen. Heilberufler profitieren dabei – unabhängig von ihrem RED telematik Tarif – von folgenden Leistungen:

  • Einrichtung und Konfiguration des TI-Anschlusses
  • Installation des ersten Arbeitsplatzes
  • Konnektor-Hosting im Rechenzentrum und VPN-Zugangsdienst in die TI
  • Alle Sicherheitspatches und funktionalen Updates der Konnektoren
  • Zukünftiger Konnektortausch bei ablaufenden Zertifikaten
  • Hotline und Support für alle angeschlossenen Kartenterminals
  • Support an allen Werktagen (inkl. Samstag)

“Mit unserem neuen Preismodell reagieren wir auf die Wünsche des Marktes und schaffen einen niedrigschwelligen Einstieg in die TI-as-a-Service. Lokale Konnektoren gehören damit endlich der Vergangenheit an, denn komplexe IT gehört ins Rechenzentrum, damit sich Praxen, Apotheken, Pflegeeinrichtungen und Hebammen auf ihre eigentliche Arbeit konzentrieren können.”

Jochen Brüggemann, Geschäftsführer RED

Wir informieren Sie gerne unverbindlich und kostenlos über alle Details zu unserem neuen Preismodell unter sales@redmedical.de oder auf unserer Webseite:

RED telematik | RED telematik manager | Preisübersicht

Das Unternehmen

Die RED Medical Systems GmbH wurde im Jahr 2013 von Jochen Brüggemann und Alexander Wilms mit der Vision gegründet, durch intelligente, sichere und cloudbasierte Systeme die tägliche Arbeit aller Heilberufler zu erleichtern und so das deutsche Gesundheitswesen in ein neues, digitales Zeitalter zu führen. Derzeit arbeiten für das Unternehmen rund 90 Mitarbeiter:innen an zwei Standorten (München, Bendorf). RED entwickelt und vertreibt unter anderem die folgenden Produkte:

RED medical

RED telematik safe

  • E-Rezept-Ausfallschutz für Apotheken
  • Webbasierte E-Rezept-Software inkl. redundantem TI-Anschluss
  • Jederzeit einsatzbereites System, falls Störungen beim E-Rezept-Abruf auftreten

RED telematik

  • Anschluss an die Telematikinfrastruktur
  • Konnektor in mehrfach gesichertem Rechenzentrum (“TI as a Service”)
  • Automatische Updates und Sicherheitschecks sowie regelmäßige Fernwartungen

RED connect

  • Zertifiziert sichere Videosprechstunde
  • Deutschlandweiter Marktführer mit über 70.000 registrierten Anwendern
  • Orts- und geräteunabhängig nutzbar

RED protect

  • Firewall-Lösung speziell für kleine und mittelgroße Praxen
  • Wirksamer Schutz vor unbefugtem externen Zugriff auf das Praxisnetzwerk
  • Erfüllt die Firewall-Anforderung der IT-Sicherheitsrichtlinie der KBV

Kontakt & weitere Informationen

RED Medical Systems GmbH
Lutzstraße 2
80687 München

Annika Götz
(Leiterin Vertrieb und Key Account Management)
sales@redmedical.de