ERLKÖNIG

Erlkönig – so bezeichnen Autohersteller ihre Neuentwicklungen, die sie unter den harten Bedingungen des echten Straßenverkehrs testen, oft bei Nacht und Nebel – daher die Namensgebung, angelehnt an Goethes Ballade, die mit dem Vers „Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?“ beginnt.

Als Jochen Brüggemann und Alexander Wilms begannen, RED Medical zu entwickeln, war ihnen von Anfang an klar, dass RED ebenfalls im echten Praxisbetrieb getestet werden muss. Schließlich gab es bis dahin keine Erfahrungswerte zu Verschlüsselung, dem Betrieb im Rechenzentrum und Geräteanbindungen bei einem webbasierten System.

Um RED im echten Praxisbetrieb einsetzen zu können, mussten neben der gesetzlichen und privaten Abrechnung eine ganze Reihe weiterer Funktionen entwickelt und teilweise von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung zertifiziert werden – z. B. Formulardruck, eDMP-Dokumentation, Labordatenfernübertragung oder Arzneimittelverordnung.

Im Mai 2014 wurde der „Erlkönig“ in der ersten Praxis eingeführt, und wie erwartet zeigten sich in den ersten Tagen und Wochen eine ganze Reihe von „Kinderkrankheiten“, die aber schnell behoben werden konnten.

Mittlerweile wird unser „Erlkönig“ von mehreren hundert Ärztinnen und Ärzten im täglichen Praxisalltag verwendet. Er hat nicht nur unser technisches Konzept vollständig bestätigt, sondern liefert uns auch weiterhin die Art von Erkenntnissen, die nur durch täglichen Gebrauch gewonnen werden können.

Nicht alle Erkenntnisse aus dem Betrieb unseres „Erlkönigs“ haben uns gefallen – das ist das Risiko eines Tests unter echten Praxisbedingungen und zugleich der Zweck desselben.

Wir haben eine ganze Liste großer und kleiner Punkte, die den Betrieb aktuell nicht stören oder stark behindern, und die insbesondere auch die Korrektheit der Abrechnung nicht beeinflussen, die aber aus unserer Sicht auf jeden Fall verbessert werden müssen, denn unser Ziel ist es, eine Arztsoftware zu bauen, die ihren Benutzerinnen und Benutzern das Leben wirklich erleichtert. Daher entwickeln wir RED Medical umfassend weiter.

Unseren „Erlkönig“ können Sie in Ihrer Praxis heute schon verwenden.  Sie setzen  damit eine Software ein, die Ihre Daten durch Verschlüsselung sicher speichert, die verlässlich funktioniert, die Ihnen Wartungsarbeiten und Updates erspart und die günstiger ist als die meisten herkömmlichen Lösungen. Praxen, die unseren „Erlkönig“ bereits jetzt verwenden möchten, erhalten alle nachfolgend aufgeführten Funktionen zum Preis des Basispaketes.

RED Benutzerhandbuch
 RED Vertrag

ABRECHNUNG GESETZLICH UND PRIVAT

Neue Patientinnen und Patienten werden einfach und schnell durch das Einlesen von Versichertenkarten oder manuell im sogenannten Ersatzverfahren erfasst. Für jeden Patienten verwalten Sie verschiedene Versicherungsverhältnisse (Episoden) und erfassen dafür Abrechnungsleistungen aus den verschiedenen Leistungskatalogen sowie ICD-Diagnosen.

Am Ende des Quartals rechnen Sie alle gesetzlich Versicherten über das KVDT-Verfahren mit der KV ab, bei dem eine Datei mit allen Abrechnungsdaten erstellt, geprüft und verschlüsselt wird. Die Datei kann dann manuell oder mit der 1-Click-Abrechnung automatisch an die Kassenärztliche Vereinigung übermittelt werden.

 Pooldienst in der KV Bayern
 Re-Zertifizierung durch die KBV

Die Aufnahme, Verwaltung, Leistungs- und Diagnosendokumentation für privat Versicherte verwenden die gleichen Funktionen wie die für gesetzlich Versicherte – so ist die Bedienung für Sie am einfachsten. Und natürlich können für den gleichen Patienten mehrere Versichertenverhältnisse bestehen, über die gesetzliche und private Leistungen parallel nebeneinander erfasst und separat abgerechnet werden.

Leistungen für privat Versicherte können sie über privatärztliche Verrechnungsstellen oder durch Erstellen eigener Rechnungen abgerechnet werden – alternativ oder gemischt. Haben Sie Rechnungen versandt, können Sie die dafür anfallenden Zahlungen erfassen und Ihre Offenen Posten verwalten.

Patienten werden durch Einlesen von Versichertenkarten oder im Ersatzverfahren erfasst. Ein komfortabler Dialog führt Sie Schritt für Schritt durch den Vorgang und hilft Ihnen dabei, die korrekten Daten zu erfassen.

Über unsere universelle Suchfunktion finden Sie für den neuen Patienten alle gewünschten Leistungen, Diagnosen, Arzneimittel, aber auch Formulare, Dokumentationen, eigene Leistungsketten und Diagnosen und vieles mehr…

Die ausgewählten EBM- oder GoÄ-Leistungsziffern können bei Bedarf mit weiteren Detailangaben ergänzt, oder mit einem Klick direkt gespeichert werden.

Diagnosen finden Sie über die Suche nach ICD-Codes oder Diagnose-Bezeichnungen. Mit einem Klick geben Sie die Diagnose-Sicherheit an, dann kann die Diagnose gespeichert werden. Dauerdiagnosen  können in nachfolgenden Quartalen weiter verwendet werden.

Im Episodenmanager sehen Sie auf einen Blick, welche Leistungen und Diagnosen abgerechnet werden, und können diese schnell überarbeiten. Für eine Patientin oder einen Patienten können verschiedene Versicherten-Verhältnisse parallel verwaltet und abgerechnet werden.

Die Privatabrechnung zeigt Ihnen alle abrechenbaren Episoden und ermöglicht die individuelle Kontrolle und Steuerung ihrer Abrechnung, die über den Druck von Rechnungen oder die Übergabe an eine private Verrechnungsstelle erfolgen kann. Eine ähnliche Funktion gibt es auch für die Abrechnung gesetzlicher Versicherter.

FORMULARDRUCK

Papier-Formulare steuern (immer noch) das Gesundheitswesen, teilen beispielsweise Kolleginnen und Kollegen in anderen Praxen oder im Krankenhaus mit, welche Leistungen sie für überwiesene oder eingewiesene Patientinnen und Patienten erbringen sollen, beauftragen Krankentransporte oder informieren Arbeitgeber und Kostenträger bei Arbeitsunfähigkeit.

Mit RED Medical erstellen und drucken Sie die wichtigsten Formulare gemäß der Vereinbarung über Vordrucke in der vertragsärztlichen Versorgung, wahlweise auf Vordrucke oder im Blankoformulardruck. Für jedes Formular können Sie genau steuern, welche Drucker/Druckerschächte zur Ausgabe verwendet werden sollen.

Um ein Formular zu erstellen, erfassen Sie zunächst dessen Daten in jeweils eigenen Eingabemasken. RED hilft Ihnen bei der Eingabe und zeigt, welche Eingaben benötigt werden.

Für jedes Formular wird pro Arbeitsplatz festgelegt, auf welchem Drucker bzw. Druckerschacht es ausgedruckt werden kann, und ob dabei Vordrucke bedruckt oder der Blankoformulardruck verwendet werden soll.

Alle Formulare werden mit ihren Details in der Patientenakte dokumentiert und können von dort aus jederzeit unverändert nachgedruckt werden.

ARZNEIMITTELVERORDNUNG

RED Medical unterstützt Ihre komplette Pharmakotherapie. Verschiedene Such- und Sortieroptionen ermöglichen Ihnen die Suche und Auswahl von Arzneimitteln aus der RED Arzneimitteldatenbank, die zu jeder Zeit die aktuellsten Arzneimitteldaten enthält. Ausgewählte Arzneimittel können um die Dosierung erweitert und den Patienten zugewiesen werden. Deren aktuelle Medikation kann jederzeit eingesehen, verändert und als Medikationsplan (BMP) ausgegeben werden.

RED hält sämtliche aktuellen pharmakologischen und pharmazeutischen Fachinformationen bereit. Mit einem Klick können Sie Arzneimittel neu verordnen und aus der aktuellen Medikation wiederverordnen – RED unterstützt alle privaten und gesetzlichen Rezeptarten.

Arzneimittel suchen Sie komfortabel über unsere universelle Suche, die Ihnen weitere Funktionen zur Sortierung und Recherche bietet.

Für ein ausgewähltes Arzneimittel stehen Ihnen alle Fachinformationen, Verordnungshinweise und weiteren Details direkt zur Verfügung.

RED sammelt alle von Ihnen verordneten Arzneimittel – vor dem Ausdruck der Rezepte können Sie Ihre Verordnungen noch einmal kontrollieren und modifizieren.

Für einen Patienten sehen Sie stets seine aktuelle Medikation, aus der Sie mit wenigen Klicks bequem wiederverordnen oder einen aktuellen Medikationsplan erstellen können.

HEIL- UND HILFSMITTELVERORDNUNG

Eine Heilmittelverordnung beginnt mit der Suche und der Auswahl von Diagnosengruppe und Leitsymptomatik aus dem aktuellen Heilmittelkatalog. Sie wählen die gewünschten Heilmittel aus, geben die notwendigen Details an und erstellen eine Verordnung oder Bewilligung mit den notwendigen Formularen.

Bereits bestehende Verordnungen schreiben Sie mit ein paar Klicks fort. Für jeden Patienten und jede Patientin zeigt RED stets den aktuellen Verordnungsstand, dazu erhalten Sie Auswertungen über die gesamten Verordnungen Ihrer Praxis.

Für eine Heilmittelverordnung müssen Sie zunächst die zugrundeliegende Indikation auswählen. RED hilft Ihnen und zeigt passende Indikationen für die bereits existierenden Diagnosen an.

Für die gewählte Indikation bietet RED eine Auswahl aller zugelassenen Heilmittel des Heilmittel-Katalogs an. Dabei berücksichtigt RED alle Verordnungsregeln und -beschränkungen.

Nur noch eine Diagnose hinzufügen – entweder aus den bereits vorhandenen Diagnosen ausgewählt oder neu erfasst. Ist alles vollständig, kann die Heilmittelverordnung abgeschlossen werden.

AUFTRÄGE UND BEFUNDE - GERÄTE

RED Medical tauscht Daten mit Ihren medizinischen Geräten über das standardisierte dateibasierte Austauschverfahren GDT (Gerätedatenträger) aus. Die Software des Gerätes ist damit in der Lage, Patientendaten zu empfangen und Befunddaten an RED zurückzugeben.

Für jeden Arbeitsplatz werden in RED die angeschlossenen Geräte und die Details des Datenaustauschs definiert. Anschließend erteilen Sie in RED für Ihre Patientin oder Ihren Patienten einen Untersuchungsauftrag, der sofort an die Gerätesoftware übermittelt wird. Nach Abschluss der Untersuchung stellt die Gerätesoftware Daten zur Verfügung, die RED automatisch importiert und den jeweiligen Patienten zuordnet.

Um einen Auftrag an ein Gerät zu senden, wählen Sie die gewünschte Auftragsart aus der Liste aller am Arbeitsplatz verfügbaren Geräte aus.

Hat das Gerät Daten bereitgestellt, erkennt RED dies automatisch und bietet Ihnen die Daten zur Übernahme an.

Übernommene Daten und PDF-Dokumente werden nach der Übernahme in der Patientenakte dargestellt.

Vom Medizingerät mitgelieferte PDF-Dokumente können direkt aus der Akte aufgerufen und betrachtet werden.

AUFTRÄGE UND BEFUNDE - LABOR

Um für eine Patientin oder einen Patienten einen Laborauftrag zu erteilen, wählen Sie die gewünschten Parameter aus, wenn vorhanden, auch aus dem Leistungsverzeichnis Ihres Labors.

Die Laboranforderung übermitteln Sie per Formulardruck an Ihr Labor. Die vom Labor bereitgestellten Befunde empfangen Sie elektronisch und übernehmen Sie ganz einfach in Ihre Patientenakten.

Nach Auswahl von Patient und vordefinierten Laborprofil können dessen Anforderungsparameter noch geändert werden, bevor daraus eine Laborüberweisung erstellt wird.

Labordaten wurden empfangen und in RED eingelesen. Vor der Übernahme in die Patientenakten sind Kontrolle und ggf. Änderung möglich.

Die übernommenen Laborwerte werden in der Patientenakte dargestellt.

Zusätzlich werden Laborwerte und Befunde auch in der Patienten-Übersicht dargestellt – dort finden Sie alle wichtigen Informationen zu einem Patienten auf einen Blick.

PROGRAMME

Medizinische Programme unterstützen die wiederkehrende patientenbezogene, strukturierte medizinische Dokumentation, etwa für eDMP, eHKS oder Dokumentationen für die Qualitätssicherung. Nachdem Patienten und Patientinnen in ein Programm eingeschrieben wurden, können die entsprechenden Dokumentationen erstellt werden.

RED weist in Auswertungen und Anzeigen auf fehlende oder ausstehende Dokumentationen hin. Mit einem Verarbeitungslauf werden die benötigten Exportdateien erstellt und an die Datenannahmestellen übertragen.

Um an einem Programm teilnehmen zu können, muss die Patientin oder der Patient eingeschrieben werden. Eine Teilnahme an mehreren Programmen ist möglich.

In übersichtlichen Eingabedialogen werden alle erforderlichen Daten für die Dokumentation erfasst.

Erfasste Dokumentationen werden mit allen Details direkt in der Patientenakte angezeigt.

Mit einem Klick werden alle ausstehenden Dokumentationen verarbeitet und für die verschiedenen Empfänger aufbereitet.

UND NOCH MEHR...

Neugierig geworden?  Lassen Sie sich RED Medical von uns in einer webbasierten Präsentation zeigen – ganz bequem an Ihrem Rechner.

Vereinbaren Sie doch einfach und unverbindlich einen Termin mit uns – unter 089 997 43 72 72 oder support@redmedical.de.